Zerkleinerung und Separierung

Der erste Schritt jedes Recyclingprozesses.

Die Zerkleinerung von Abfallfraktionen und die Separation von eventuellen Störstoffen stellt die Grundlage eines jeden mechanischen Recyclingprozesses dar.

Hierzu verfügen wir über eine große Auswahl an Schreddern und Mühlen, um alle möglichen Kunststoffabfälle zu vermahlen, unabhängig von Gewicht, Größe oder Form der Teile.

Zudem besteht standardmäßig eine große Auswahl an Separiertechnik, welche je nach spezifischer Anforderung flexibel in den Zerkleinerungsprozess integriert werden kann. Ist besondere Separiertechnik, wie z.B. Wirbelstromabscheider oder optoelektronische Detektion, erforderlich, so wird diese temporär von Partnerunternehmen zur Verfügung gestellt.

Durch die gezielte Kombination der verschiedenen Zerkleinerungstechniken und Trenntechniken erhalten wir reine Mahlgüter, welche anschließend wieder von unseren Kunden eingesetzt oder durch Granulieren und Compoundieren zu hochqualitativen Regranulaten oder Recompounds weiter aufbereitet werden können.

Aktuelle maschinelle Ausstattung

  • 1 Stück Einwellenschredder für Profile und Rohre bis 1 m Durchmesser und 6 m Länge
  • 1 Stück Einwellenschredder für Anfahrbrocken und massive Teile bis 500 kg
  • 2 Stück Vierwellenschredder für Ballen, Folien und Profile
  • 3 Stück Großschneidmühlen von 110 kW bis 130 kW für großvolumige Teile
  • 4 Stück Standardscheidmühlen von 30 kw bis 90 kw für Angüsse kleinere Teile
  • 4 Stück Durchlaufsuchtunnel zur Detektion von Metallteilen
  • 4 Stück Fallstromausscheider zum automatischen Separieren von Metallteilen
  • 4 Stück Magnetabscheider zum automatischen Separieren von FE-Metallen
  • 1 Stück Sink-Swimm-Tank zum Separieren durch Dichtetrennung

© 2022 Innplast GmbH

Telefon: +43.7754.36236
Telefax: +43.7754.36236.44
E-Mail: office@innplast.com

Hauptsitz, Werk I:
4924 Waldzell
Hacksperr 15
Austria

VinylTech, Werk II:
4923 Lohnsburg
Kemating 32
Austria