Demontagearbeiten


Zerlegen von Mehrkomponententeilen, Entfernen von Metallteilen, Schaumstoffen oder Dichtungen und ähnliche Tätigkeiten werden zunehmend wichtiger im Kunststoffrecycling.


Innplast erledigt dies in bewährten Kooperationen mit sozialen Einrichtungen in Österreich und Deutschland.

Vor- und Nachzerkleinerung


Hier verfügt Innplast über diverse Schredder unterschiedlichster Größe und Bauart, um wirklich jedes Kunststoffteil vorzerkleinern zu können.

Die Nachzerkleinerung erfolgt in klassischen Kunststoffschneidmühlen.

Materialtrennung


Die Separation unterschiedlichster Materialien stellt den anspruchsvollsten Bereich im Kunststoffrecycling dar und ist heute sicherlich als eine der Kernkompetenzen von Innplast anzusehen.


Innplast engineered durch die individuelle Kombination von Technologien wie Magnet- & Wirbelstromtrennung, Dichtetrennung, Farbtrennung, elektrostatische Trennung, Spektroskopie, usw. innovative Trennprozesse.

Granulierung / Compoundierung


Bei der Regranulierung gilt für uns, erst durch filtrieren die entgültige Reinheit herstellen und dann modifizieren.


Das sortenreine, zerkleinerte Material wird in Recyclingextrudern schmelzefiltriert und entgast. Soll das Material auch durch Additivierung modifiziert werden, so leiten wir die Schmelze anschließend weiter in Compoundierlinien.

Unser modulares Leistungsprogramm ermöglicht es, den Recyclingprozess individuell nach Bedarf zu gestalten.


Innplast setzt anstatt auf starre verkettete Anlagen auf ein Aufbereitungkonzept mit frei kombinierbaren Prozesschritten, um so je nach Materialanforderungen die notwendigen Tätigkeiten und Technologien modular kombinieren zu können. Dies bietet uns die Flexibilität,

beinahe jede Kunststofftype in jeglicher Form aufbereiten zu können.

Leistungsstark in der Aufbereitung